• WEINGUT HĂ–FFLIN Spätburgunder Holzfass 2019

    Der Spätburgunder strahlt in hellem Granatrot. Im Duft zeigt er kräftige Noten von Erdbeere und Kirsche mit einem Hauch Vanille. Diese Aromen setzen sich am Gaumen fort – belebt von sanften Tanninen und einem frischen Nachhall.

  • Zweigelt Privat. Privat ist der bessere Begriff fĂĽr sehr gehoben.
    Die Reben wachsen auf schwarzroter humusreicher Erde auf 600.000 Jahre altem Donauschotter. Ins Glas fließen harmonischste, aber kräftige Tannine, in der Nase entwickelt sich ein Heidelbeer-Zwetschgen – Aroma, ein Hauch von Vanille schleicht sich dazu, Kakaotöne lassen sich blicken und der Abgang … ach, er könnte nicht beeindruckender sein.

  • T. Triebaumer Blaufränkisch Rust Oberer Ried 2019

    Aus Blaufränkisch-Trauben lassen sich leichte und fruchtige, aber auch tanninreiche Weine mit einer intensiv roten Farbe ausbauen, die einen kräftigen, fruchtigen, charaktervollen Rotwein mit Aromen von Kirschen und Beeren hervorbringen.

    Triebaumer liefert das Ideal eines Blaufränkisch: Dunkel, tiefgründig und dicht, Schwarzkirsche und Zwetschge, Pfeffer, Balsam. Blaubeere, Erdigkeit, ein bisschen Rote Bete, sehr schön zugänglich.

  • Weingut Höfflin – Leidenschaftlich. Authentisch. Bio.

    Unsere Königsklasse – inspiriert vom Rotweinstil des Burgund.
    Dieser Spätburgunder stammt aus einer über 30 Jahre alten Rebanlange.
    In der Nase präsentiert der Wein Noten von Schattenmorellen, Pflaumen und Cassis, mit einem Hauch dunkler Schokolade im Hintergrund.
    Feinkörniges Tannin und Noten von Gewürzen und Holz prägen
    den Gaumen. Der Spätburgunder begeistert mit seiner Tiefe
    und einem nicht enden wollenden Nachhall.

    Matthias Höfflin sagt: “Wir gehören zu den Pionieren des ökologischen Weinbaus. Unser Bioland-Betrieb mit 12 ha Fläche profitiert von sonnenverwöhnten Lagen rund um das nahezu unberĂĽhrte Schambachtal bei Bötzingen am östlichen Kaiserstuhl. Löss und Vulkangestein prägen den Charakter unserer Weine. Sie sind spontan vergoren und werden meist unfiltriert gefĂĽllt. Avantgarde durch RĂĽckbesinnung: Wir setzen auf die natĂĽrlichen Haltbarkeitsstoffe der Beere. So bekommen wir Weine, die mit sehr geringen Gaben von Schwefel gelingen. FĂĽr die Herstellung unserer Naturweine nutzen wir uralte Verfahren.”

  • Friulano 2020 750ml

    11,90 

    Draga Boutique Winery:
    Friulano 2020

    Strohgelb im Auge, mit blumig – fruchtigem Bukett, Anklängen von weißen Blumen, Bittermandel, Honigmelone und exotischen Früchten. Schöne Mineralität, Lebendigkeit und Harmonie. Easy drinking von. 65 Jahre alte Reben.

  • Grauer Burgunder trocken –handwerk–
    Frisch, mit angehmer Cremigkeit.

  • Weissburgunder aus biodynamischer Landwirtschaft/Demeter. Kräuterig, vegetabil, erdig, gelbe Frucht, wie Quitte und Birne mit einem herrlichen Schmelz. Unverfälscht, weil unfiltriert, ohne zugesetzten Schwefel, nicht gepumpt – nur mit Gravitaion und Muskelkraft verarbeitet.

  • Branco ÄŚotar Sauvignon 2016 I 2017

    Frischer, fruchtiger, körperreicher und starker Sauvignon Blanc. Sehr angenehm in der Tiefe. 34 Monate im Holz. Ruhe hat er und Kraft. Čotars Sauvignon Blanc ist ein Orangewein, der auf den Traubenschalen mit indigenen Hefen hergestellt wird.

  • Weingut Höfflin – Leidenschaftlich. Authentisch. Bio.

    Eine der ältesten Kulturreben in Deutschland und – trocken ausgebaut – nicht oft zu finden.
    Das Bukett entfaltet feine Aromen von saftig-reifer Aprikose, sĂĽĂźem Apfel und etwas Stachelbeere im Hintergrund.
    Im Trunk beeindruckt die für den Jahrgang 2018 typische Kraft und Vollmundigkeit gepaart mit schöner Würze. Klingt lange nach.

    Matthias Höfflin sagt: “Wir gehören zu den Pionieren des ökologischen Weinbaus. Unser Bioland-Betrieb mit 12 ha Fläche profitiert von sonnenverwöhnten Lagen rund um das nahezu unberĂĽhrte Schambachtal bei Bötzingen am östlichen Kaiserstuhl. Löss und Vulkangestein prägen den Charakter unserer Weine. Sie sind spontan vergoren und werden meist unfiltriert gefĂĽllt. Avantgarde durch RĂĽckbesinnung: Wir setzen auf die natĂĽrlichen Haltbarkeitsstoffe der Beere. So bekommen wir Weine, die mit sehr geringen Gaben von Schwefel gelingen. FĂĽr die Herstellung unserer Naturweine nutzen wir uralte Verfahren.”

  • Von den jĂĽngsten Weinbergen geerntet, ist er der leichteste und einfachste Wein von Anna Maria Abbona. Frisch und angenehm, nicht von groĂźer Struktur, aber von gutem Trinkfluss. In Stahl vinifiziert und gereift, wird er im FrĂĽhjahr nach der Ernte abgefĂĽllt und bereits im Sommer verzehrt. Dolcetto ist fĂĽr die regionalen Kenner die beliebte Alternative zum groĂźen Nebbiolo.

  • „Good grapes only“ RosĂ© CuvĂ©e 2021 von Weingut Leiner

    Ein Wein wie gemacht für die heutige Zeit: jung, frisch und unkompliziert. „Easy Daydrinking“ Wein, egal ob im Restaurant, im Park oder auf dem Balkon.

    Nach der schonenden Traubenpressung wurde der frische Most durch Sedimentation leicht vorgeklärt. Die alkoholische Gärung fand zur Hälfte im Edelstahl und zur anderen
    Hälfte in gebrauchten Barriques statt, wo der Wein bis zur Füllung, Anfang April, auf der Vollhefe lagerte. Währenddessen durchlief die Teilmenge in den Barriques eine
    „zweite“, malolaktische Gärung.

  • Ein klarer, knackiger, frisch-fruchtiger WeiĂźer aus der Pecorino-Trauben. Schöne Mineralität, dezent blumig, schöne, knackige Säure und ausgeprägt duftiger Aromatik. Ein jung zu genieĂźender, frischer Essensbegleiter.

    Ideal zu pikant gewĂĽrzten Speisen, Fisch und Gegrilltem.

Slide

DU HAST EINE FRAGE?

Wir beraten dich gern! Du erreichst uns von Mo–Fr zwischen 10:00 und 17:00 Uhr.

040 298417-0

 

Unternehmen

Ăśber uns

Presse

Magazin

Zahlungsmethoden

oder ĂĽber PayPal

Folge uns auf
[prdctfltr_sc_products cat_columns=”6″ columns=”3″ rows=”4″ ajax=”yes” order=”DESC” bot_margin=”40″]
Warenkorb
Scroll to Top