Trueber Mueller 2016 Bretz

16,90 

Grundpreis: 2,25  pro 100ml inkl. MwSt.

Leuchtendes Gelb mit ordentlicher Trübung. Eine Symphonie aus exotischen Fruchtaromen und Würze. In der Nase kandierte Grapefruit, Stachelbeere, Pfirsich. Am Gaumen gleichermaßen kühl, mollig und elegant, mit schöner Säure und würzigem Nachhall. Der trübe Müller-Thurgau braucht ein bisschen Luft, ein bisschen in einem großen Glas hin und her schwenken. Die Reben sind über 50 Jahre alt. Der Boden ist kalkhaltiger, sandiger Lehm. Die Trauben lagen 12 Tage auf der Maische, reiften 24 Monate im großen Fass, weitere 5 in der Flasche.

Jörg Bretz ist nicht nur Winzer, sondern wie so viele seiner Zunft ein unfassbar freundlicher, lebenskluger Mann, der die Überzeugungen, die sein aufmerksames Leben so mit sich brachten, in jeden Wein einfließen lässt. Jörg Bretz, gebürtiger Franke, war lange Zeit fliegender Kellermeister und schlug dann doch noch Wurzeln am Neusiedler See und besitzt heute knappe 4 Hektar Rebfläche. Gewirtschaftet wird ausschließlich mit der Natur, biologisch, aus Überzeugung. Vergebens würde man auf dem Rückenetikett nach einem offiziellen Siegel suchen. Bretz begleitet die Weine, die aus sich selbst entstehen und lässt ihnen Raum und Zeit und macht alles mit seiner Geduld und sagt: „Ich arbeite mit der Natur, nicht gegen sie.“

Traube/n: Müller-Thurgau
Hersteller: Jörg Bretz, Vohburgerstr. 38, A-2465 Höflein– Österreich
Alkohol: 12 %
Enthält Sulfite

Gewicht 1400 g
Erzeugerland

Wein Farben

Weiß

Wein Regionen

Burgenland, Neusiedler See

Wein Zustände

Natur, Still

Produkt enthält: 750 ml

Artikelnummer: W010029416 Kategorien: , , ,
BESCHREIBUNG

Leuchtendes Gelb mit ordentlicher Trübung. Eine Symphonie aus exotischen Fruchtaromen und Würze. In der Nase kandierte Grapefruit, Stachelbeere, Pfirsich. Am Gaumen gleichermaßen kühl, mollig und elegant, mit schöner Säure und würzigem Nachhall. Der trübe Müller-Thurgau braucht ein bisschen Luft, ein bisschen in einem großen Glas hin und her schwenken. Die Reben sind über 50 Jahre alt. Der Boden ist kalkhaltiger, sandiger Lehm. Die Trauben lagen 12 Tage auf der Maische, reiften 24 Monate im großen Fass, weitere 5 in der Flasche.

DETAILS

Jörg Bretz ist nicht nur Winzer, sondern wie so viele seiner Zunft ein unfassbar freundlicher, lebenskluger Mann, der die Überzeugungen, die sein aufmerksames Leben so mit sich brachten, in jeden Wein einfließen lässt. Jörg Bretz, gebürtiger Franke, war lange Zeit fliegender Kellermeister und schlug dann doch noch Wurzeln am Neusiedler See und besitzt heute knappe 4 Hektar Rebfläche. Gewirtschaftet wird ausschließlich mit der Natur, biologisch, aus Überzeugung. Vergebens würde man auf dem Rückenetikett nach einem offiziellen Siegel suchen. Bretz begleitet die Weine, die aus sich selbst entstehen und lässt ihnen Raum und Zeit und macht alles mit seiner Geduld und sagt: „Ich arbeite mit der Natur, nicht gegen sie.“

Traube/n: Müller-Thurgau
Hersteller: Jörg Bretz, Vohburgerstr. 38, A-2465 Höflein– Österreich
Alkohol: 12 %
Enthält Sulfite

ZUSATZINFOS
Gewicht 1400 g
Erzeugerland

Wein Farben

Weiß

Wein Regionen

Burgenland, Neusiedler See

Wein Zustände

Natur, Still

Produkt enthält: 750 ml

Artikelnummer: W010029416 Kategorien: , , ,

– DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN –

Warenkorb
Scroll to Top